Hypoventilation

Die Hypoventilation ist eine verminderte Belüftung der Alveolen und führt somit zu einem unzureichendem Gasaustausch.
Der Sauerstoffbedarf des Körpers wird nicht gedeckt und es wird zu wenig Kohlendioxid abgegeben.
Der Partialdruck des CO2 steigt dabei über 40 mmHg.

Die Ursachen:

Behinderung der Atemwege (mechanisch)
nach einem Herzinfarkt
schlechter Allgemeinzustand
Schonatmung nach Operation (Aufgrund von Schmerzen im Thorax oder
verminderte Atemfrequenz (bei Überdosierung einer Opioidmedikation)

Artikel wurde gefunden mit den Begriffen:

  • hypoventilation maßnahmen
Cyberfussel

Veröffentlicht von

Bis 1989 Rettungsdienst (SMH) in Halle/Saale. In der Pflege seit 1990. 1995 Fachausbildung AI.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Beatmung
Hyperoxietest-was ist das und wozu ist es gut?

Die Blutgasanalyse pH pO² 70-80 mmHg pCO² 35-45 mmHg SaO² < 90% Korrekturformeln beachten 1. Alter: pO² korrigiert = pO²...

Schließen