Diabetes mellitus Typ I und Typ II

Diabetes mellitus  ist ein Oberbegriff für verschiedene Stoffwechselkrankheiten. Die Hauptformen sind der Typ 1 und der Typ 2 Diabetes 

Typ-1-Diabetes

– er wird durch den absoluten Mangel am Hormon Insulin verursacht (insulinabhängiger Diabetes)
– Ursache ist ein absolutes Versagen der Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die das Hormon Insulin produzieren,
   die Erkrankung beginnt meist schon im Kindes- und Jugendalter, sie ist nicht heilbar (Insulinpflichtiger Diabetes)

Typ-2-Diabetes

– er entsteht zum einen durch eine verminderte Empfindlichkeit der Körperzellen für Insulin (Insulinresistenz), zum anderen führt
  eine jahrelange Überproduktion von Insulin zu einer „Erschöpfung“ der Insulin produzierenden Zellen
– Insulinresistenz kann Folge einer dauerhaften Überernährung sein, die zu häufig erhöhten Blutzuckerspiegeln führt.  
  Die hohe Konzentration an Glukose im Blut lässt dann auch den Insulinspiegel steigen. Als Reaktion darauf sinkt die Anzahl der
  Insulinrezeptoren an den Körperzellen und sie werden weniger empfindlich,
– entsprechend tritt diese Diabetes-Form hauptsächlich bei übergewichtigen Patienten auf.
– er wurde früher auch als „Altersdiabetes“ bezeichnet, da er meist erst im Erwachsenenalter beginnt,
– Typ-2-Diabetes ist nicht heilbar, allerdings stehen verschiedene Therapiebausteine zur Verfügung. Am wichtigsten sind zunächst
   regelmäßige Bewegung und ein normales Körpergewicht. Die Empfindlichkeit der Körperzellen für Insulin wird dadurch wieder 
   verbessert und kann so den Insulinbedarf senken. 

Wenn zu Beginn der Therapie eine Lebensstiländerung (Bewegung, Ernährungsumstellung) keinen Erfolg bringt, stehen verschiedene Medikamente zur Verfügung.
Erst wenn es mit oralen Medikamenten nicht gelingt, die Erkrankung in den Griff zu bekommen, müssen Typ-2-Diabetiker Insulin spritzen.

Cyberfussel

Veröffentlicht von

Bis 1989 Rettungsdienst (SMH) in Halle/Saale. In der Pflege seit 1990. 1995 Fachausbildung AI.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.