Glasgow Coma Scale für Erwachsene

Die Glasgow-Coma-Scale ist eine Skala zur Abschätzung einer Bewusstseinsstörung.

Es gibt drei Rubriken, für die jeweils Punkte vergeben werden:

  • Augenöffnung
  • Verbale Kommunikation
  • Motorische (Bewegungs-)Reaktion

Die Punkte werden für jede Rubrik einzeln vergeben und anschließend addiert.
Die maximale Punktzahl sind 15 Punkte bei vollem Bewusstsein,minimal 3 Punkte bei tiefem Koma.
Bei 8 oder weniger Punkten kann man von einer schweren Funktionsstörung des Gehirns ausgehen und es besteht die Gefahr von lebensbedrohlichen Atmungsstörungen, so dass bei einem GCS kleiner oder gleich 8 eine Sicherung der Atemwege durch endotracheale Intubation erwogen werden muss.
Sie ist auch Bestandteil anderer Scoring-Systeme, zum Beispiel der Mainz Emergency Evaluation Score oder des APACHE II Scores.

Augen öffnen   verbale Reaktion   motorische Reaktion  
spontan 4 orientiert 5 befolgt Aufforderungen 6
auf Aufforderung 3 verwirrt 4 gezielte Schmerzabwehr 5
auf Schmerzreiz 2 unzusammenhängende Worte 3 ungezielt auf Schmerzreiz 4
keine Reaktion 1 unverständliche Laute 2 Beugesynergismen auf Schmerzreiz 3
    keine Reaktion 1 Strecksynergismen auf Schmerzreiz 2
        keine Reaktion 1

Artikel wurde gefunden mit den Begriffen:

  • glasgow koma skala
  • glasgow-koma-skala für erwachsene
  • glaskow skoma skala
Cyberfussel

Veröffentlicht von

Bis 1989 Rettungsdienst (SMH) in Halle/Saale. In der Pflege seit 1990. 1995 Fachausbildung AI.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Sonstige Themen
Postaggressionsstoffwechsel

Postaggressionsstoffwechsel (Postaggressionssyndrom) Definition Das Postaggressionssyndrom ist eine Situation des intensivierten Metabolismus (katabole Stoffwechsellage, Glukoseverwertungsstörungen, Störungen des Zellstoffwechsels, Durchblutungsstörungen, Funktionsstörungen innerer...

Schließen