HK oder Hkt

HK oder Hkt – Hämatokrit

Beschreibt den prozentualen Anteil der roten Blutkörperchen im Blut zum gesamten Blutvolumen.
Es beschreibt wie „flüssig“ oder „zäh“ das Blut ist.
Steigt der Hk nimmt die Zähigkeit des Blutes zu. Es steigt der Strömungswiderstand in den Blutgefäßen, was eine Mehrbelastung des Herzens bedeutet.
Der HK gibt Aufschluss über die Anzahl roter Blutkörperchen und den Wasserhaushalt des Patienten.

Ursachen  für einen niedrigen Wert:
– Überwässerung
– hoher Blutverlust
– verminderte Bildung von Erythrocyten

Ursachen für einen erhöhten Wert:
– Polycythämie
– Exsikkose
– Störung der Elektrolyte
– während der Schwangerschaft

Normwerte:

Frau zw. 35 – 47%

Mann zw. 40 – 52%

Cyberfussel

Veröffentlicht von

Bis 1989 Rettungsdienst (SMH) in Halle/Saale. In der Pflege seit 1990. 1995 Fachausbildung AI.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Laborwerte
NSE

NSE - Neuronen-spezifische-EnolaseSie wird von verschiedenen Zellen des Gehirns und des hormonaktiven Gewebes gebildet.Sie ist auch ein Tumormaker für verschiedene...

Schließen