Darmkeim EHEC

Gefunden im Südkurier 24.05.2011

Die Erreger der EHEC-Infektion sind besondere Stämme der Escherichia coli-Bakterien, die vor allem im Darm von Wiederkäuern, insbesondere Rindern, leben. Dem Großlabor zufolge handelt es sich bei dem seit Mitte Mai grassierenden Keim um eine besonders aggressive Form. Der bislang unbekannte Bakterienstamm sei resistent gegen bestimmte Antibiotika. Das sei bemerkenswert. Von einer Behandlung mit Antibiotika vor allem im späteren Krankheitsstadium hatten Mediziner jedoch ohnehin abgeraten. Durch das Abtöten des Keims könnten verstärkt Giftstoffe freigesetzt und die Krankheit damit verschlimmert werden. EHEC-Keime treten in Deutschland immer wieder auf. Das RKI hat seit Einführung der Meldepflicht 2001 bundesweit jährlich zwischen 800 und 1200 EHEC-Erkrankungen registriert, die aber oft einen leichteren Verlauf nahmen.

Cyberfussel

Veröffentlicht von

Bis 1989 Rettungsdienst (SMH) in Halle/Saale. In der Pflege seit 1990. 1995 Fachausbildung AI.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Presseschau
Mappus hat keine Zeit

Artikel Tageszeitung "Junge Welt" vom 17.03.2011 http://www.jungewelt.de/2011/03-17/045.php

Schließen