Mobbing am Arbeitsplatz

Opfer sind oft nicht mehr in der Lage ihre Arbeit zu erledigen, sie werden krank oder kündigen.
Nach dem „Mobbing-Report“ der Bundesregierung werden über alle Alters- und Berufsgruppen hinweg rund 2,7% der Arbeitnehmer gemobbt. Der vorliegende Ratgeber soll Interessierten einen Überblick verschaffen, welche Verhaltensweisen unter Mobbing fallen. Betroffenen wird aufgezeigt, wie sie sich rechtlich gegen Mobbing wehren können.

In diesem Artikel werden auch die Pflichten des Arbeitgeber aufgeführt  präventive Maßnahmen zu treffen, so dass Mobbing gar nicht erst entsteht. Unternimmt der Arbeitgeber nichts, um Mobbing zu verhindern oder zu unterbinden, macht er sich ggf. unter dem Gesichtspunkt des Organisationsverschuldens schadensersatzpflichtig.

http://www.baua.de/cae/servlet/contentblob/682700/publicationFile/46973/Fb951.pdf

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Rechtsthemen
Von Grenzverletzungen in der Intensivpflege

Die Website www.wernerschell.de ist eine Fundgrube an Informationen. Stöbern lohnt sich wirklich.Hier der Link zu einem interessanten Artikel - Thema :...

Schließen