Sehnsüchtiges Warten auf serienreife Service-Roboter

Werden Roboter in näherer Zukunft eine wichtige Rolle bei der Patientenversorgung spielen? Sogenannte Service-Roboter werden immer mehr in das alltägliche Leben integriert werden, auch Krankenhäuser werden da sicher keine Ausnahme machen.

Tatsächlich könnten Roboter eine Entlastung für das Personal sein.  Oder besteht die Gefahr, dass damit Arbeitplätze vernichtet werden? Obwohl es sowieso schon überall Personalmangel gibt?

Wie seht ihr das?

Hier der Link zu einem interessanten Artikel zum Thema „Service-Roboter“.

http://www.vdi-nachrichten.com/artikel/Sehnsuechtiges-Warten-auf-serienreife-Service-Roboter/55258/2

Veröffentlicht von

Wolfgang Wagner arbeitet als Senior Webdeveloper bei der TYPO3-Agentur jweiland.net. Davor war er 19 Jahre lang als Krankenpfleger in verschiedenen Abteilungen tätig.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Cyberfussel

    Vielleicht kommt ja mal die Patientenwaschanlage 😉
    Wichtig! Vor der Fahrt durch die Waschanlage muss der Patient intubiert werden.
    Spass beiseite. Ich glaube bei der Unterstützung von alten oder behinderten Menschen könnte es hilfreich sein und die Lebensqualität verbessern, aber im Krankenhaus? Da fehlen mir die Ideen.

    • Essen austeilen, Geräte reinigen, Botengänge (Labor usw.), Putzjobs, … da würde sich einiges finden lassen 😉

      • Cyberfussel

        Ja stimmt. Aber bis solche Sachen richtig störungsfrei laufen … und bezahlbar sind … Wird noch viel Zeit vergehen. Ich denke nur in diesem Zusammenhang an die gute alte Rohrpost in unserem Haus. Gibt es schon seit vielen Jahren nicht mehr, da es immer wieder pfiffige Mitarbeiter gab, die getestet haben ob man damit auch verschiedenes Obst transportieren kann. 🙂
        Stell dir vor was es für ein logistisches Chaos geben würde wenn mittags die Essenswagen ,auf einer Magnetschiene, eine Störung haben. Essen kalt, Technik und Pflege genervt und Patient hungrig und mürrisch. Bin ja mal gespannt auf die erste Klinik die so etwas einführt.
        Aber im Moment hat dafür in Deutschland eh keiner Geld übrig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Presseschau
Personalnot in den Kliniken – „Der Druck muss raus!“

Der Sinn eines Krankenhaus ist es, Kranke zu heilen. Aber mittlerweile machen Krankenhäuser krank, und zwar ihre Beschäftigten, also die...

Schließen