Pflege – ein Traumberuf?

Hatten wir nicht alle mal diesen Traum? Etwas bewegen, Menschen helfen, Leiden lindern …

Wir sind jung und motiviert. Doch bereits in der Ausbildung lernten wir, dass die Realität doch „etwas“ vom Traum abweicht.

Dann wird man älter und stellt fest, es ist schwer seinem Traum zu leben.
Kräftezehrende Arbeit, die fast nicht mehr zu bewältigen ist.
Immer weniger Zeit für immer mehr Patienten.
Schlechtes Image und die dazu passende Entlohnung.

Gefühlt, hat jede zweite Pflegekraft einen Zweitjob um sich und seiner Familie das Leben zu finanzieren. Kennt jemand dazu eine Statistik?

Ich habe dazu bei http://alumninetzwerk-pflege.de/ unter der Rubrik „Pflege schreibt“ einen schönen Artikel gefunden.

>> Pflege- ein Traumberuf? -Ein etwas anderer Lebenslauf –

Cyberfussel

Veröffentlicht von

Bis 1989 Rettungsdienst (SMH) in Halle/Saale. In der Pflege seit 1990. 1995 Fachausbildung AI.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Verschiedenes
Body-Mass-Index ist veraltet

Der bisher genutzte Body-Mass-Index (BMI) für die Bewertung des Krankheitsrisikos durch Übergewicht hat nach Einschätzung der Uni München keinerlei Aussagekraft....

Schließen