Fachassistenten bekommen Urkunde zum Kursabschluss

Erneut feiern im Essener Bildungsinstitut BaWiG die „Fachassistenten für Intensiv- und Beatmungspflege“ ihre bestandene Abschlussprüfung.

fachassistenten-bawig

Zum zweiten Mal haben Teilnehmer in der BaWiG Essen mit Erfolg an der Weiterbildung „Fachassistent für außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege“ teilgenommen. Das neue Konzept steht seit dem Frühjahr und wurde von zahlreichen Kursteilnehmern begeistert aufgenommen.

Die sechstägige Schulung richtet sich vor allem an nicht dreijährig examinierte Pflegende aus der Kranken-, Alten-, sowie aus der Heilerziehungspflege. Darüber hinaus haben auch pflegende Angehörige die Möglichkeit ihr Wissen zu erweitern. Die Weiterbildung soll dabei helfen das komplexe Ganze, das einen intensiv pflegebedürftigen Menschen betrifft besser zu verstehen. 

Die fachkundigen BaWiG-Dozenten beantworten Fragen wie z.B.: Wie kommt es zu Beatmung und was kann ich mir unter Beatmung überhaupt vorstellen? Wie gehe ich sorgsam mit Kabeln und Schläuchen um? Was bedeuten die Alarme und wie erkenne ich wenn es dem Patienten schlecht geht?

Dabei befähigt die Absolvierung des Kurses die Teilnehmer nicht zu behandlungspflegerischen Maßnahmen. Sie soll jedoch Ängste abbauen und Sicherheiten schaffen um zu jeder Zeit richtig reagieren zu können. 

„In diesem Sinne wollen wir auch nächstes Jahr wieder mit dem Fachassistenten-Kurs für außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege in Essen und Berlin durchstarten. Wir freuen uns über zahlreiche motivierte Teilnehmer!“ erklärt Nadine Timmer, Kursverantwortliche und Institutsleiterin der BaWiG GmbH.

Nächste Kurstermine:           3. April, Essen

                                              22. Mai, Berlin

                                              4. September, Essen

Interessierte können sich jederzeit unter www.bawig-essen.de informieren und anmelden.

Cyberfussel

Veröffentlicht von

Bis 1989 Rettungsdienst (SMH) in Halle/Saale. In der Pflege seit 1990. 1995 Fachausbildung AI.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mehr in Presseschau
Neues Patientenmagazin „PARKOUR“ für Menschen mit Parkinson erhältlich

Wiesbaden, 13.01.2015 - Das Leben mit Parkinson gleicht einem Parkour: Manchmal verläuft der Weg ebenmäßig und gerade, ein anderes Mal...

Schließen