AV Block

Der AV-Block ist eine Herzrhythmusstörung mit einer variabel ausgeprägten Blockierung des AV-Knotens oder distal davon gelegenen Strukturen des Erregungsleitungssystems des Herzens Ein AV-Block entsteht häufig bei älteren Menschen aufgrund von degenerativen Veränderungen des Reizleitungssystems. Sie können auch als Begleiterscheinung von Herzerkrankungen … Weiterlesen →

ICD – Implantierbarer Cardioverter Defibrillator

Ein ICD wird zur Therapie von schnellen Herzrhythmusstörungen (Tachykardie) und zum Schutz gegen den Plötzlichen Herztod eingesetzt. Er überwacht ständig den Herzrhythmus und kann bei einem gefährlich schnellen Herzrhythmus lebensrettende Therapien abgeben. Ein Plötzlicher Herztod ist die Folge eines unkontrollierten und … Weiterlesen →

Postreanimationserkrankung

Rostreanimationserkrankung und Postreanimationstherapie EinleitungIn Deutschland erleiden pro Jahr etwa 100000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Die Ursachen sind vielfältig. Am häufigsten werden kardiale Ursachen angeführt, gefolgt von Atemwegserkrankungen und Intoxikationen. Im Vordergrund steht hierbei die koronare Herzkrankheit mit einer Häufigkeit von 65 … Weiterlesen →

Kardiogener Schock

Kardiogener Schock  Definition: Inadäquate systemische Perfusion aufgrund eines erniedrigten Herzminutenvolumens bei normaler Vorlast als Folge eines primären Pumpversagens →Systolische Funktionsstörung = verminderte ventrikuläre Ejektion →Diastolische Funktionsstörung = eingeschränkte Ventrikelfüllung  Häufigste Ursache: Myokardinfarkt  Pathophysiologie:                                          Linksventrikuläres Pumpversagen                              ↓ Periphere Minderperfusion                              ↓ Aktivierung des Sympathikus … Weiterlesen →

Seite 3 von 41234