Gastrointestinale Blutungen bei Portaler Hypertension

Therapeutische Maßnahmen:– Glycylpressin (1mg/ 8h)– Ballonsonde bei massiver Blutung– Notösophagogastroskopie Ösophagusvarizen:– Sklerosierung -> falls nicht erfolgreich -> Sengstaken Blakemore Sonde oder Minesota Sonde Fundusvarizen oder Blutungen aus der Cardia: – Linton Nachlas Sonde  Linton Sonde : Bei Fundusvarizen und bei … Weiterlesen →

Entwöhnung Trachealkanüle

Management bei Patienten mit Trachealkanüle (TK) / Kanülenentwöhnung Dauerhaft geblockte Trachealkanüle↓Ausschluss von Erbrechen, Reflux, akutem Infekt,instabilem Kreislauf oder instabiler Atmung↓Zeitweises Entblocken↓Überprüfung Mund- Nasenatmung, evtl. endoskopische LaryngoskopieWenn kein Reflux mehr, Nasensonden >Ch.12  entfernen und dünnlumigere legen.Beginn Logopädischer Behandlung.↓Verlängerung der Entblockungszeiten,evtl. Sprechventil↓Endoskopische … Weiterlesen →

Venöse Sauerstoffsättigung

Venöse Sauerstoffsättigung Die Sauerstoffsättigung bezeichnet den prozentualen Anteil des mit Sauerstoff gesättigten Hämoglobins am Gesamthämoglobin des Blutes. Gemischtvenöse oder zentralvenöse Sättigung? Zur Bestimmung der gemischtvenösen Sättigung ist das Einschwemmen eines Pulmonalarterienkatheters notwendig, dessen Gebrauch im letzten Jahrzehnt deutlich zurückgegangen ist. … Weiterlesen →

Kardiogener Schock

Kardiogener Schock  Definition: Inadäquate systemische Perfusion aufgrund eines erniedrigten Herzminutenvolumens bei normaler Vorlast als Folge eines primären Pumpversagens →Systolische Funktionsstörung = verminderte ventrikuläre Ejektion →Diastolische Funktionsstörung = eingeschränkte Ventrikelfüllung  Häufigste Ursache: Myokardinfarkt  Pathophysiologie:                                          Linksventrikuläres Pumpversagen                              ↓ Periphere Minderperfusion                              ↓ Aktivierung des Sympathikus … Weiterlesen →

IABP

Intraaortale Ballongegenpulsation Perkutan transluminal im Bereich der deszendierenden Aorta platzierter Ballon zur hämodynamischen Stabilisierung bei manifestem oder drohendem kardiogenen Schock Ziel:Erhöhung der koronaren und systemischen Perfusion durch eine Preload – und Aferload – Senkung  Funktionsweise:Eine externe Pumpe füllt und entleert … Weiterlesen →

Invasive Druckmessung

Die invasive Blutdruckmessung findet ihren Einsatz bei –  instabilen Kreislaufverhältnissen –  Notwendigkeit häufiger Blutgasbestimmung –  Einsatz von vasoaktiven Medikamenten Diese Art der Blutdruckmessung hat den Vorteil der kontinuierlichen und messgenauen Darstellung des arteriellen Blutdruckes. Hämodynamische Störungen können schnell erkannt und deren … Weiterlesen →